Montag, 2. Mai 2016

Rilkes Welt

Er war der Dichter der anrührend-vieldeutigen Engellieder und der beeindruckenden Duineser Elegien, seiner „Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke“ gelingt es mit sparsamen Mitteln den Leser an einen vor-industriellen Kriegsschauplatz zu entführen und die „Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge“ gelten als stilbildend für die Romane des Surealismus: die Rede ist von Rainer Maria Rilke. Daneben schrieb er (täglich) mehrere Briefe, machte zahlreiche Reisen, hielt Vorträge, verfasste Rezensionen und Aufsätze; außerdem werden seine unzähligen Liebesgedichte immer wieder gern gelesen und oft zitiert
  
Doch wer war Rainer Maria Rilke wirklich? Die Buchhändlerin Lucia Bornhofen hat sich auf die Suche nach dem Menschen Rilke und der Welt, in der er lebte, begeben – und präsentiert allen Interessierten ein umfassendes Bild des Künstlers, gespickt mit unzähligen, sehr vielfältigen Textauszügen aus dessen Werk. Zur Seite steht ihr Lars Baumann, seines Zeichens ebenfalls Buchhändler und geschätzter Vorleser.

Der Abend „Rainer Maria Rilkes Welt“ findet am 30.05.2016 in der Buchhandlung statt. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlaß ist ab 19 Uhr.

Der Eintritt beträgt € 6,--