Montag, 15. April 2013

Jeder Bücherfreund benötigt natürlich unbedingt sinnvolles Zubehör für sein liebstes Hobby. Ohrensessel, Leselampe, eine Menge Lesezeichen - das gehört zur Grundausstattung. Und natürlich Regale, je mehr, desto besser, am besten Vitrinen mit Glastüren, damit die Lieblingswerke auch gut geschützt sind. Aber was tun, wenn man auf Reisen ist? Wie schütze ich mein Buch so, dass es weder Beschädigungen noch Verschmutzungen davon trägt?

Die Lösung hierfür ist der Buchfilz!  In dieses auch optisch sehr ansprechende Accessoir as stabil vernähtem Filz bietet die perfekte Transport- und Aufbewahrungsmöglichkeit. In eine vorn eingenähte Lasche lässt sich einfach der vordere Einband des Buches einschieben; das darüber gesetzte flexible Gewebeband lässt sich entweder als Lesezeichen oder als zusätzliche Sicherung für das Buch verwenden.



Da der Buchfilz etwas unter dreimal so breit ist wie ein Buch, lässt sich die Hülle bequem um jedes Buch schlagen, Mit einem weiteren Gewebeband lässt sich die umgeschlagene Lasche sichern und das Buch ist gegen Kantenbeschädigungen geschützt und gepolstert. An der Außenseite der Lasche ist noch mit Gewebeband ein Bleistift befestigt - sicherlich für diejenigen gut, die auch mit ihren Büchern arbeiten. Und da der Filz recht dick ist, lässt er sich im Freien auch sehr gut als Sitzunterlage nutzen!

Katzenbesitzer werden über das Ergebnis unseres Selbstests hoch erfreut sein: im mehrjährigen Dauereinsatz in einem Haushalt mit Gemeinen Hauskatzen konnte der Autor dieser Zeilen eine hohe Strapazierfähigkeit des Materials verzeichnen. Keine Kralle konnte bisher den Filz beschädigen noch ein Buch in Mitleidenschaft ziehen. Unser Urteil: ein sehr empfehlenswertes Utensil!

Buchfilz, lieferbar in den Farben: bordeaux, creme, grün, blau, grau, braun, schwarz
€ 16,95